Vortrag von Jozef Vervoort

Am 3.7.15 gibt es in der Europa Universität in Frankfurt(Oder) erneut einen Vortrag über das Horchtraining nach Prof.Tomatis.  Es referiert Jozef Vervoort aus Belgien, Leiter des Zentrum Atlantis.

Herr Vervoort ist von Beruf Sonderpädagoge und integrierte als  Grundschuldirekter Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen in seiner Schule. Der Vortrag ist sehr lebendig und zeigt sehr anschaulich, wie der Wunsch zum Hören und zur Kommunikation bereits im Mutterleib geweckt wird. Er bringt Fallbeispiele aus seiner 30-jährigen Erfahrung als Leiter des gemeinnützigen Vereins Atlantis, in dem bereits mehr als 30.000 Kinder und Erwachsene  behandelt wurden, mit.

Prof. Dr. A. Tomatis hat als HNO-Arzt durch die Audio Psycho Phonologie ein Testverfahren zum Erkennen möglicher Defizite  entwickelt. Die Audio Psycho Phonologie mit dem Horchtraining findet Anwendung bei Lern-, Entwicklungs-und Verhaltensstörungen von Kindern,  zentraler Fehlhörigkeit, Wahrnehmungsstörungen, Konzentrationsprobleme, Legasthenie, ADHS, Autismus, Sprachschwierigkeiten.  Erwachsenen hilft es u.a. bei Schlaganfall, Tinnitus, Depression und Burnout. Zu diesem Vortrag werden betroffene Erwachsene, Eltern, Mediziner, Therapeuten und Pädagogen eingeladen.

Wie ist es möglich, dass mit Hilfe eines Horchtestes nach Tomatis ein Bild der getesteten Person entsteht, die Aussagen erlaubt über ihrer u.a. kognitiven, motorischen, sprachlichen Fähigkeiten,  ihre Fähigkeit zuzuhören und zu kommunizieren und zudem über ihr Verhalten, Konzentration, Motivation und Phantasie. Ein Horchtest zeigt ein Bild der Person,  wie sie sich wahrnimmt und wie gut es ihr gelingt in Beziehung zur Außenwelt zu treten. Ist der Mensch wach, offen, ablenkbar?  Wie gut funktioniert die Symmetrie der beiden Gehirnhälften? Welches ist das bevorzugte Ohr – wählt es den schnellen Weg für die Sprachverarbeitung? Lebt das Kind auf einer Wolke und muss ständig gelockt werden von Eltern,  Lehrern und Erziehern? Hört es nicht gut, obwohl der HNO-Arzt bei der Untersuchung nichts feststellen konnte? Handelt es sich um eine auditive Verarbeitungsstörung, bzw. braucht es zu viel Zeit, bis das Gesagte im Hörverarbeitungszentrum ankommt?

Für all diese Fragen wird es während des Vortrages Antworten geben.

Gemeinsam mit der Europa Universität Viadrina in FF(O), dem Institut Intrag unter Leitung von Prof. Dr. Dr. H. Walach und dem Sonderpädagogen für Hörgeschädigte L. Grahl arbeitet der Verein Klangfalter momentan an einer Studie in der die Ergebnisse verschiedener Testungen von Kindern, mit und ohne Horchtraining ausgewertet werden. Die Grundschule in Dolgelin, welche seit mehreren Jahren am Horchtraining teilnimmt, wird ab 29.5.2015 „Jozef Vervoort Schule“ heißen. In den Räumen des Vereins Klangfalter in Frankfurt(Oder) wird seit 5 Jahren das Horchtraining mit Kindern und Erwachsenen praktiziert.

Es besteht die Möglichkeit für einen Horchtest mit Auswertungsgespräch bei Jozef Vervoort vom

1.-3.7.2015 im Verein Klangfalter.
Termin bitte erfragen bei Petra Gebauer unter 01738712839 oder info@klangfalter.com

www.Klangfalter.com

Der Vortrag ist eintrittsfrei, gespendet darf gerne am Ausgang werden.

 

Plakat-2015-a